onroad-pass.jpg
onroad-route66.jpg
Shadow

Rumänien - Rundreise: 10 Tage

Dauer: 10 Tage
Von Arad
Nach Arad
Sprachen: Deutsch, Englisch (weitere auf Anfrage)
Teilnehmerzahl 1 - 12 Personen
Tourengröße: 6
Transportmittel: Eigenes Motorrad
Erfahre mit uns das wahre Rumänien – wunderbares Land, fantastische Naturlandschaft, reiche Geschichte, angenehmes Kontinentalklima und gastfreundliche Menschen.

Rumänien - Rundreise auf dem Motorrad: 10 Tage

Wir starten von unserer APUSENI LODGE in Avram Iancu (Vârfurile) am Fuße des Apuseni-Gebirges und schon auf dieser ersten Etappe lässt sich freudig erahnen, was uns die nächsten Tage erwartet. Auf der gut asphaltierten Straße geht es kurvenreich hinauf auf den Vârtopu und hinein ins erste geheime Tal. Vorbei am Belis-Fântânele-Stausee fahren wir alsdann an der Flanke des Munte Blidarului entlang in die Region Turda, wo wir ein erstes Mal übernachten.

An kaum einem anderen Ort im an historischen Plätzen reichen Siebenbürgen kann so ausgezeichnet der Vergangenheit nachgespürt werden wie in der von bunter Authentizität geprägten Oberstadt von Sighișoara (Schäßburg). Nicht minder reizvoll ist Sibiu (Hermannstadt), bestens geeignet zum Flanieren auf dem schönen Marktplatz und zum Shoppen in den zahlreichen Einkaufsläden. Diese beiden bedeutenden Städte besuchen wir am zweiten und dritten Tag unserer Reise und insbesondere an unserem Etappenziel Sighișoara bleibt ausreichend Zeit für einen Besuch der Altstadt oder der namensgebenden Burg Schäß. Nun geht es in die Region Bicaz und durch die herrliche Cheile Bicazului (Bicaz-Schlucht) nach Brașov (Kronstadt). Den wohlverdienten Ruhetag verbringen wir (nach Verfügbarkeit) in einem tollen Wellness-Hotel & Spa. Je nach Lust und Laune kannst du den Tag zum Entspannen, für einen Besuch der Schwarzen Kirche in Brașov, der Bauernburg in Râșnov oder für einen Ausflug zum nahegelegenen Dracula-Schloss Bran nutzen. Auch die im 13. Jahrhundert erbaute Festungskirche Prejmer in der gleichnamigen Ortschaft ist gut zu erreichen.

Freiwilliges Rahmenprogramm am Ruhetag:

- Am Ruhetag kannst du mit uns einen Tagesausflug nach Băile Seiche unternehmen. Dort steht der 'Mini Transylvania Park' in dem es mehr als 90 Modelle historischer Denkmäler und mittelalterlicher Burgen in Siebenbürgen zu sehen gibt. Man kann auch eine Rundfahrt mit der Mini-Szekler-Dampflokomotive machen und das Orbán Balázs-Besucherzentrum besuchen. (Unkostenbeitrag 15,00 EUR/Person; Eintrittsticket in den Park 30,00 RON/Pers., ca. 6,00 EUR)

- Oder wir besuchen zusammen das näher gelegene weltweit größte Bärenreservat, in dem über 100 aus widrigen Umständen und aus Gefangenschaft gerettete Bären ein neues Zuhause in einem riesigen Freilaufgehege gefunden haben. Nur durch einen Elektrozaun von ihnen getrennt, bist du hier zu Fuß im Reich der Bären unterwegs. Besuche im Reservat sind nur geführt möglich. Den Unkostenbeitrag, den du an uns entrichtest, spenden wir vollumfänglich dem Bärenreservat, das ausschließlich durch Spenden unterstützt wird und auf diese angewiesen ist. (Unkostenbeitrag: 10,00 EUR/Person; Eintrittsticket in den Park 65,00 resp. 70,00 RON/Pers., ca. 13,00 resp. 14,00 EUR).

Schließlich erwartet uns die Transfăgărășan als weiteres Highlight auf unserer Reise und natürlich haben wir insbesondere hier ausreichend Zeit für Fotostopps und hoffentlich auch Bärenbilder eingeplant. Im weiteren Verlauf unserer Reise besuchen wir ein Orthodoxes Kloster, streifen Râmnicu Vâlcea und fahren schließlich über die Transalpina-Passstraße in die historische Region der kleinen Walachei ins Vorland der Südkarpaten in die Nähe von Târgu Jiu. Über eine herrlich gewundene Straße, die kaum ein Motorradfahrer kennt und fährt, gelangen wir nach Sebeș, wo wir ein letztes Mal übernachten, bevor es am letzten Tag unserer Reise wieder hinein ins Apuseni-Gebirge und schließlich auf gewohnt kurvenreichen Straßen zurück zu unserem Ausgangspunkt Avram Iancu geht.

Ausführliche Informationen zum Motorradfahren in Rumänien erhältst du mit der Buchungsbestätigung.

- Programm-, Hotel- und Routenänderungen sind vorbehalten. -

- - -

Tourverlauf:

Tag 1: Wir starten um 09:30 Uhr von der APUSENI LODGE Romania® aus und fahren auf kurvenreichen Straßen durch das Apuseni-Gebirge. Schon diese erste 270 km lange Etappe lässt erahnen, worauf wir uns in den nächsten Tagen freuen dürfen. Mit Blick auf die Cetatea Trascăului, eine im 13. Jh. erbaute Festung, beschließen wir den ersten Tag unseres Abenteuers.

Tag 2: Weiter geht es durch die Apusenische Gebirgskette, vorbei an Alba Iulia ins reizvolle Sibiu (Hermannstadt), unserem heutigen Etappenziel und geographischer Mittelpunkt Rumäniens. Sibiu hat sich in den letzten Jahren zu einer der schönsten Städte Rumäniens entwickelt. Mit ihrem mittelalterlichen Stadtzentrum, einer langen Geschichte und bedeutenden Baudenkmälern ist Sibiu eine der beliebtesten Touristenattraktion in Rumänien. Zahlreiche Einkaufsläden laden zum Shoppen ein und auf dem schönen Marktplatz kann man wunderbar flanieren und die Atmosphäre auf sich wirken lassen.

Tag 3: Den südlichen Karpatengürtel zu unserer Rechten fahren wir heute in die zweite historisch bedeutende Stadt unserer Reise: Sighișoara (Schäßburg). An kaum einem anderen Ort im an historischen Plätzen reichen Siebenbürgen kann so ausgezeichnet der Vergangenheit nachgespürt werden wie in der von bunter Authentizität geprägten Oberstadt von Sighișoara. Deswegen haben wir hier auch ausreichend Zeit eingeplant und erreichen unsere Tagesziel bereits nach einer etwa 3-stündigen Fahrt. Das gibt dir Gelegenheit, beispielsweise das Wahrzeichen der Stadt, die Schäßburg, eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Befestigungsanlagen der Welt und UNESCO-Weltkulturerbe, zu besuchen oder die zum Teil noch mit mittelalterlichen Bach-Steinen gepflasterten verwinkelten Gassen der bunten Oberstadt zu erkunden. Schäßburg wir oft mit Dracula in Verbindung gebracht, der möglicherweise hier geboren wurde. Zwischen 1431 und 1436 soll er sogar hier gelebt haben. Sicher ist allerdings dass sein Vater, Vlad II. Dracul (der Drache) jahrelang in Schäßburg gewohnt hat. Sein Haus ist auch heute noch in der Nähe des Stadtturms zu finden und kann besucht werden.

Tag 4: Die heutige Etappe führt uns auf insgesamt 227 Kilometern in den Nordosten Rumäniens zum Nationalpark Ceahlău ins gleichnamige Gebirge und zum 40 km langen und 2 km breiten Stausee Izvorul Muntelui, wo wir unmittelbar am Rand des Nationalparks die Nacht verbringen.

Tag 5: Der linken Flanke des Lacul Izvorul Muntelui entlang fahren wir in Richtung Bicaz und hinein ins Hășmaș-Gebirge und durch die herrliche Cheile Bicazului (Bicaz-Schlucht), vorbei am Lacul Roşu (Roter See) über den Pângărați Pass nach Gheorgheni (Niklasmarkt) und hinunter nach Brașov. In der Bicaz-Chei werden wir zur Abwechslung wohl auf einige andere Biker und Bikerinnen treffen, sie ist wegen ihrer eindrücklichen Schönheit und der herrlich gewundenen Straße ein Magnet für motorisierte Zweiradfahrer. In Brașov angekommen erwartet uns ein schönes Hotel als guter Ausgangspunkt für Ausflüge am kommenden Ruhetag.

Tag 6: Ruhetag

Freiwilliges Rahmenprogramm am Ruhetag:

Du kannst mit uns einen Tagesausflug nach Băile Seiche unternehmen. Dort steht der 'Mini Transylvania Park' in dem es mehr als 90 Modelle historischer Denkmäler und mittelalterlicher Burgen in Siebenbürgen zu sehen gibt. Man kann auch eine Rundfahrt mit der Mini-Szekler-Dampflokomotive machen und das Orbán Balázs-Besucherzentrum besuchen. (Unkostenbeitrag 15,00 EUR/Person; Eintrittsticket in den Park 30,00 RON/Pers., ca. 6,00 EUR).

Oder wir besuchen zusammen das näher gelegene weltweit größte Bärenreservat, in dem über 100 aus widrigen Umständen und aus Gefangenschaft gerettete Bären ein neues Zuhause in einem riesigen Freilaufgehege gefunden haben. Nur durch einen Elektrozaun von ihnen getrennt, bist du hier zu Fuß im Reich der Bären unterwegs. Besuche im Reservat sind nur geführt möglich. Den Unkostenbeitrag, den du an uns entrichtest, spenden wir vollumfänglich dem Bärenreservat, das ausschließlich durch Spenden unterstützt wird und auf diese angewiesen ist. (Unkostenbeitrag: 10,00 EUR/Person; Eintrittsticket in den Park 65,00 resp. 70,00 RON/Pers., ca. 13,00 resp. 14,00 EUR).

Je nach Lust und Laune kannst du den Tag aber auch zum Entspannen, für einen Besuch der Schwarzen Kirche in Brașov, der Bauernburg in Râșnov oder einen Ausflug zum nahegelegenen Dracula-Schloss Bran nutzen oder versuchen, dich durch die Fadengasse (Strada Sforii), eine der engsten Gassen ganz Europas, zu zwängen. Auch die sehenswerte Festungskirche Prejmer ist gut zu erreichen.

Tag 7: Sie liegt vor uns, die Transfăgărășan! Insgesamt misst die Straße 148 km und ist die zweithöchst gelegene Straße in Rumänien. Hoffentlich sind auch die Bären früh genug aufgestanden und erwarten uns am Straßenrand. Jedenfalls halten wir gut die Augen offen und wenn wir ein Fahrzeug mit eingeschalteten Warnblinkern sehen, können wir fast sicher sein, kurz darauf einen Karpaten-Bären zu Gesicht zu bekommen. Auf der Transfăgărășan heißt es gut aufpassen, hinter dem Tourguide bleiben und dessen Anweisungen strikte befolgen! Denn auch wenn die Bären hier nur sitzen, um aus vorbeifahrenden Fahrzeugen heraus gefüttert zu werden, so bleiben sie doch wilde, unberechenbare, schnelle und äußerst kräftige Ur-Bewohner der rumänischen Wälder.

Tag 8: Die Transalpina, auch als Drum național 67C bezeichnet, ist die höchste Passstrasse Rumäniens. Sie durchquert die Transsilvanischen Alpen, verbindet den Kreis Gorj in der Kleinen Walachei mit dem Kreis Alba in Siebenbürgen und erreicht eine Höhe von etwas über 2100 m. Wir fahren diese herrliche Panoramastraße heute! Hier oben kann es auch im Sommer kühl bleiben, also zieh dich nicht nur wegen des fantastischen Erlebnisses warm an. Gegen Abend erreichen wir die Region Târgu Jiu und lassen den Tag wie gewohnt in einer komfortablen Unterkunft ausklinken.

Tag 9: Nach zwei eindrücklichen Tagen geht es nicht weniger eindrücklich weiter. Wir überqueren die Karpaten heute nämlich an anderer Stelle ein drittes Mal und fahren quer durch den Nationalpark Defileul Jiului hinüber nach Sebeș.

Tag 10: Das Abenteuer ist noch nicht zu Ende, denn heute statten wir dem schönen Castelul Corviniilor (der Burg Hunedoara) einen Abschiedsbesuch ab, bevor es zurück zur APUSENI LODGE Romania geht. Aufgrund ihrer imposanten Schönheit dient die Burg heute gerne auch als Filmkulisse für nationale und internationale Produktionen. Einige Szenen von Ghost Rider 2 mit Nicolas Cage wurden hier beispielsweise gedreht.

Zurück auf der APUSENI LODGE Romania kannst du an unserem Lagerfeuer die vergangenen Tage Revue passieren lassen.

 

Right now, it is not possible to rent a motorbike for this tour. Instead, you can ride these tours on your motorcycle with a minimum range of at least 150 km.

Please also see our FAQ section to make sure your motorbike meets all of our requirements for this tour.

 

For your own safety, we require you to wear a helmet, a motorcycle jacket, motorcycle pants, gloves and durable motorcycle boots while riding. For this purpose, please bring your own protectional gear.

 

You can find all of our set departure dates for this tour on the top right of this page. If none of our proposed tour dates work for you, simply send us a message and let us know when you'd like to travel to Romania - the best time to travel through this area of Romania on a motorbike is between April and October.

 

In accordance with §651r BGB, you will receive a risk coverage certificate immediately after completing your reservation that protects the amount that you have paid to us in the case of our insolvency.

 

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Tour liegt bei 5 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kontaktieren wir dich rechtzeitig um eine angenehme Lösung zu finden. Gerne bieten wir dir diese Reise auch als Individualreise an!

 

Falls du noch weitere Fragen zu dieser Tour hast, besuche unseren FAQ-Bereich, in dem wir bereits viele der meistgestellten Fragen zu dieser Motorradreise beantwortet haben. Bitte mache dich rechtzeitig vor der Reise mit den Reisehinweisen für Rumänien vertraut und befolgt diese. Alle Touren unterliegen unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bitte mache dich auch mit deinen Rechten als Kunde bei der Buchung einer Pauschalreise vertraut. Vor Antritt der Reise muss zudem der Haftungsausschluss unterschrieben und eingereicht werden, ohne diesen ist ein Antreten der Reise nicht möglich.

Ab

Buchungsanfrage
Gesamtsumme:
1 450,00 €
Beginnt um
10:00

Du brauchst Hilfe beim buchen? Sprich mit uns!

+49 2248 9150609 info@viaduro.com WhatsApp Facebook Messenger
Wichtige Information
Im Preis enthalten

- 10 Fahrtage auf Straßenpfaden durch verschiedene Regionen
- 9 Übernachtungen (Doppel- oder Einzelzimmer)
- 9 x Frühstück
- Rumänisch, Englisch, Deutsch und Französisch sprechende örtliche Reiseleiter mit Erste-Hilfe-Kenntnissen
- Kostenlose Gepäckaufbewahrung in der APUSENI LODGE Romania® auf Wunsch

Im Preis nicht enthalten

- Alle nicht in der Leistungsbeschreibung aufgeführten Leistungen, Speisen und Getränke
- Maut- und Autobahngebühren
- Benzin, Betriebsstoffe, anfallende Parkgebühren
- Verpflegung während der Reise
- Eintrittskarten für Parks und Attraktionen
- Reiserücktritts-/Reiseabbruchversicherung
- Optionale Übernachtung(en) in der Nähe des Treffpunkts vor und nach dem Start der Reise. Preis auf Anfrage.
- Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist

Storno Regelung
Klicke hier, um unsere Storno Regeln zu sehen.

Follow us on ...

facebook instagram twitter

Reservierungs Hotline

whatsapp Call Viaduro

Für Reservierungen und alle
Fragen, kontaktiere uns unter

+49 2248 9150609

Newsletter Abonnieren